Placa Reial

Placa Reial

Placa Reial ist der königliche Platz von Barcelona. Der Architekt Francesc Daniel Molina und Casamajó entwarf diesen Fußgängerplatz Mitte des 19. Jahrhunderts im zeitgenössischen neoklassizistischen Stil.

Für viele gilt Placa Reial als der schönste Platz Barcelonas. Er ist von Arkaden und Gebäuden mit 4 Stockwerken umgeben.

Reial

Da alle Fassaden in Richtung Placa Reial die gleiche Höhe und das gleiche Design haben, ähnelt es einer einzigen Konstruktion wie der Plaza Mayor in Madrid.

Der Platz selbst wird von einem malerischen Brunnen in der Mitte dominiert, der von Palmen umgeben ist. Besondere architektonische Schmuckstücke sind die behelmten Laternen, die Antoni Gaudí in seinen frühen Tagen entworfen hat.

Heute ist Placa Reial mit vielen Bars und Restaurants gesäumt. Obwohl sie als etwas teuer angesehen werden, sind sie immer noch einen Besuch wert für die wunderbare Atmosphäre auf dem Platz.

Von der belebten La Rambla, nur 50 m entfernt, scheint die Placa Reial eine Oase der Entspannung zu sein.

Wie kommt man zum Placa Reial?

Mit der Metro nehmen Sie die grüne Linie L3 nach Liceu. Von hier folgen Sie der Rambla 100 Meter nach unten und biegen Sie links nach Placa Reial. Da der Platz fast vollständig von Gebäuden umgeben ist, passen Sie auf, dass Sie den Eingang nicht verpassen.

Insider Tipp: Manchmal verwechseln Touristen Placa Reial und Placa del Rei. Wenn Ihnen jemand hilft den Weg zu einem der beide Plätze zu finden, fragen Sie besser noch einmal nach, welchen Platz diese Person meint.

Obwohl Placa Reial und Placa del Rei im Gotischen Viertel liegen, kann es in den verwinkelten Gassen dieses alten Viertels schwierig sein, den Weg von Einem zum Anderen zu finden.