Fundacio Miró Museum

Fundacio Miró Museum

Das Fundacio Miró Museum in Barcelona wurde 1972 von Joan Miró selbst gegründet, als er einen großen Teil seiner eigenen Werke spendete.

Im selben Jahr beauftragte Miró seinen Freund und Architekten Josep Lluís Sert, ein größeres Museum für seine Sammlung moderner Kunst zu entwerfen.

Miro

Bis 1975 wurde das Miró-Museum als ein Schlüsselbeispiel der rationalistischen Architektur am Montjuic in Barcelona errichtet. Die großen Terrassen und geräumigen Innenhöfe ermöglichen eine leichte Besucherzirkulation.

In dieser prächtigen, von natürlichem Licht durchfluteten Umgebung erzeugen Mirós ikonische Figuren, wie Vögel, Frauen und Sterne, eine beeindruckende Atmosphäre. Josep Lluís Sert und Joan Miró haben ein großartiges Museumserlebnis geschaffen, auch für Leute, die sich noch nicht allzu sehr für surrealistische Kunst interessiert haben.

Derzeit zeigt das Fundacio Miró Museum fast 15.000 Kunstwerke. Neben mehr als 8.000 Zeichnungen finden Sie 217 Gemälde, 178 Skulpturen sowie Keramiken, Textilien und Grafiken.

Der animierende Geist hinter dem Projekt zur Gründung des Fundacio Miró Museums war Joan Prats, ein enger Freund von Joan Miró. Prats trug auch weitgehend zur ursprünglichen Sammlung von Kunst bei, ebenso wie Mirós Ehefrau Pilar Juncosa.

Da Barcelona der Geburtsort von Joan Miró ist, kann seine Kunst in der ganzen Stadt gefunden werden. Wenn Sie schon einmal in Barcelona waren, haben Sie vielleicht das große Mosaik bemerkt, während Sie die Ramblas entlang spaziert sind. Ein weiteres großartiges Beispiel seiner Werke findet sich im Parc Joan Miró neben der Plaza Espanya.

Zusammen mit Salvador Dalí gilt Miró als der bedeutendste katalanische Maler des 20. Jahrhunderts. Er lernte auch Pablo Picasso kennen und freundete sich mit ihm an, nachdem er 1919 nach Paris gegangen war, was einen großen Einfluss auf seinen Surrealismus hatte.

Fundacio Miró Museum – Fakten

Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag von 10.00 – 19.00 Uhr (Oktober – Juni),
10.00 – 20.00 Uhr (Juli – September),

Donnerstag von 10.00 – 21.30 Uhr,

Sonntag und an öffentlichen Feiertagen von 10.00 – 14.30 Uhr

Montags geschlossen (außer an öffentlichen Feiertagen)

Eintritt: Erwachsene: 8,50 Euro

Ermäßigt: 6,00 Euro (Studenten und Personen über 65 Jahre)

Audioguide: 4,00 Euro

Wie kommt man zum Fundacio Miró Museum?

Buslinie 50 von Plaza Universitat oder Plaza de Espanya. Oder mit der U-Bahn: Nehmen Sie die Grüne-Linie L3 nach Parallel, wechseln Sie zur Standseilbahn (im U-Bahn-Ticket enthalten) bis zum Montjuic. Biegen Sie rechts ab und laufen Sie ca. 10 Minuten bis Sie das Fundacio Miró Museum erreichen.

Weitere Informationen und aktuelle Sonderausstellungen finden Sie hier www.fundaciomiro-bcn.org.