Casa Vicens

Casa Vicens

Casa Vicens in der Carrer de les Carolines 24 in Barcelonas Stadtteil Gracia gilt als frühestes bedeutendes Werk Antoni Gaudís. Es wurde zwischen 1883 und 1889 für die Familie des Industriellen Manuel Vicens gebaut.

Casa Vicens ist aus roten Ziegelsteinen gebaut, die aus der Fabrik der Familie Vicens stammen. Der Stil von außen zeigt maurischen Einfluss, insbesondere die charakteristisch blau-grün und weiß gefärbten Fliesen in Schachbrettmuster.

Vic1

Im Inneren ähneln buntfarbige Gessostrukturen und Blumendekorationen einem islamischen Stil. Sein extravaganter runder Raucherraum ist wahrscheinlich das atemberaubendste Juwel dieser exzentrischen Villa.

Seit 2005 gehört Casa Vicens zum UNESCO-Weltkulturerbe. Es wird derzeit von seinen Eigentümern für rund 30 Millionen Euro angeboten.

Casa Vicens – Fakten

Eintritt: Casa Vicens befindet sich in Privatbesitz und somit können die Innenräume normalerweise nicht besichtigt werden.

Insider Tipp: Jedes Jahr am 22. Mai (Saint Rita’s Day) öffnet Casa Vicens für Nachbarn und Bürger.

Wie kommt man zum Casa Vicens?

Nehmen Sie die Metrolinie 3 (grüne Linie) nach Fontana. Folgen Sie der Carrer Gran de Gracia für etwa 100 Meter nach oben und biegen Sie links in die Carrer de les Carolines ab. Casa Vicens ist die Nummer 24 nach weiteren 150 Metern.